Archiv für das Jahr: 2016

Das Streichen ist vollendet

07.08.2016 Nach besonderem Einsatz konnten die umfangreichen Streicharbeiten an der Fassade abgeschlossen werden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Weiterhin wurden die Koordinaten der Kuppelmittelpunkts bestimmt und die Nord-Süd Achse eingemessen.
Kuppel: 51° 47′ 19,3″ Nord und 11° 07′ 53,1″ Ost, 166 Meter Höhe, Bezugsdaten: WGS 84

Projektstudie: Dachfarben

  • Heute erfolgte der 2. Anstrich der Sandsteine. In Kürze werden die Flächen ein 2. Mal überstrichen
  • Wir tendieren zu silbergrau – Bild 2

20.07.2016 Nachdem uns die Firma, die das Dach als Referenzobjekt beschichten wollte, kurzfristig abgesagt hat, haben wir uns bei einem Dachdecker unseres Vertrauens beraten lassen. Die günstigste Lösung für die schon gebaute Unterkonstruktion ist das Aufnageln von Dachschindeln. Natürlich spielt die Farbe eine große Rolle, denn sie sollten passend zur Fassade sein, aber auch das Aufheizen des Dachs nicht zu sehr begünstigen.

neue Dachrinne

Am 09.07.2016 wurde die Dachrinne unter Anleitung von Andreas angebracht. Schließlich soll das Wasser auch in die richtige Richtung fließen. Hannjo und Hendrik legten sich voll ins Zeug. Nun ist auch dieser Bauabschnitt abgeschlossen.

Voranstrich

  • Für eine Evakuierung im Fall eines Brandes wurde eine Rettungsleiter aus einer Abrissbaustelle beschafft.
  • Zu den nächsten Einsätzen wird um eine rege Beteiligung der Vereinsmitglieder und freiwilliger Helfer gebeten.

Am 19.07.2016 wurde mit dem 1. Voranstrich der Sandsteinelemente begonnen. Wand und Sandstein werden pastellfarben voneinander abgesetzt. Unter dem Dachüberstand mit Dachrinne war das Arbeiten ganz schön “bequem”. Leider haben wir heute auch eine Absage für die Beschichtung unseres Daches mit einer speziellen Spritzbeschichtung von der Firma erhalten. Die gesamte Dachfläche muß jetzt dringend, mit einer anderen Beschichtung, vor Regen geschützt werden. Auch die Treppe zum Kuppelraum ist berechnet, wird für uns angefertigt und wird dann in Eigenleistung eingebaut.      ES GIBT VIEL ZU TUN –  PACKEN WIR ES AN !
Wir wurden dabei von Malermeister und Restaurator Herrn Gennari aus Quedlinburg sehr kompetent beraten.
Er stellte auch die Farben, speziell für uns angemischt, zur Verfügung. Dafür ein großes Dankeschön

Viele Arbeitsschritte

  • 09.07. Am Nachmittag wird die Dachrinne angebracht.
  • 05.07. Erster Grundanstrich auf die vorbereitete Außenhaut wurde aufgebracht.
  • 01.07. Sommerfest, endlich mal für alle eine Zeit zum verschnaufen. War ein schöner Abend.
  • 28.06. Dach wurde provisorisch mit Dachpappe geschützt, Dachbeschichtung durch Firma verzögert sich.
  • Malerarbeiten haben begonnen, Rasen gemäht, Hecken geschnitten, Bleche am Dach angebracht
  • Juni Derzeit laufen Arbeiten an Dach, Fassade und Fußböden des Hauptgebäudes.

Viel Muskelkater

19.-20.02.2016 Nachdem wir in der letzte Woche Muskelkater in den Beinen hatten, haben wir nun Muskelkater vom Sägen in den Oberarmen. Wir wollen aber nicht klagen, denn es wurde viel geschafft. Es fehlt nur noch eine Platte an der Seite, dann ist das Dach zu. Die ersten Bleche sind ebenfalls an den Platten befestigt.
Die Truppe hat auch bei nicht so optimalem Wetter alles gegeben. Es ist schon toll zu sehen, wie es vorwärts geht.

Holzarbeiten am Dach

12.02.2016 Die Platten für die Dachhaut wurden gestern geliefert und aufs Dach geschleppt.

13.02.2016 Heute waren bei schönstem Sonnenschein 12 Sternwartenbauer angetreten die Planen gegen die Platten zu ersetzen. 4 Dreierteams wirbelten danach auf der Baustelle. Parallel wurden Putz- und Mauerschäden ausgebessert. Auch viele Bretter konnten von Nägeln befreit werden. Die Versorgung zum Frühstück und Mittag war erstklassig. Danke allen Helfern an diesen 2 Tagen. Unser besonderer Dank gilt der herrlichen Sonne an diesem “Wintertag”.

nach oben