Archiv der Kategorie: Kinder

Bildung für Kinder

Sachsen-Anhalt-Tag

Vom 31.5. – 2.6.2019 präsentierten sich mehrere astronomische Vereine Sachsen-Anhalts auf einem Gemeinschaftsstand zum Sachsen-Anhalt-Tag in der Welterbestadt Quedlinburg. Der Stand war eingebunden in den Dachverein Reichenstrasse e.V. Quedlinburg, der Kindern und Jugendlichen breitgefächert Bildungs- und Freizeitaktivitäten anbietet.

Die astronomischen Vereine stellten sich bei herrlichem Wetter mit Präsentationen und Mitmachangeboten für Groß und Klein vor. So hatte auch an diesen Tagen die Sternwarte des Sternwarte Quedlinburg e.V. auf dem Strohberg geöffnet. Hier konnten die Gäste durch verschiedene Teleskope die Sonne und abends den Nachthimmel bewundern. Am Stand in der Stadt war auch ein spezielles Sonnenteleskop aufgestellt, durch das Live die Aktivitäten der Sonne durch die Mitglieder der Sternfreunde Aschersleben e.V. und den Vertreter des Sonnenobservatoriums Kupferberg aus Hettstedt erläutert wurden. Die Mitglieder des Astronomischen Station Johannes Kepler Kanena e.V. hatten ein ganz besonderes Programm für Groß und Klein in mehreren Experimenten zum „Anfassen und Mitmachen“ vorbereitet:

  • ein magisches Teleskop zur scheinbaren Beobachtung der Explosionen auf der Sonne,
  • ein Sternenmodell, welches aus einem ganz bestimmten Winkel plötzlich das Sternbild des „Großen Wagens“ zeigte,
  • eine Badewanne für unser Planetensystem zur Darstellung der Dichte der einzelnen Planeten
  • eine Waage zur Anzeige des Körpergewichts auf anderen Himmelskörpern.

All das bereitete den Kleinen und Großen Gästen viel Vergnügen. Der Höhepunkt war dann mehrmals der Start einer mit Druckluft angetriebenen Wasserrakete.

Dieses Experiment, bei dem Kinder das Betanken der Rakete mit „Treibstoff“ wie auch das Auslösen des Startvorgangs ausführen konnten, war bei allen sehr beliebt. Natürlich wurde der spektakuläre Startvorgang mit dem lautstarken Herunterzählen des Countdown von 10 bis 0 von allen Beteiligten durchgeführt und erntete jedes Mal riesigen Beifall.

Vielen Dank an die interessierten Gäste für den Besuch an unserem Gemeinschaftsstand und das aktive Mitmachen bei den Experimenten. Wir würden uns freuen das Interesse an der Astronomie geweckt zu haben. Besuchen Sie uns, wenn sie einmal in unserer Nähe sind. Informieren Sie sich dazu auf den Web-Seiten der Vereine im Internet. Sicher können auch individuelle Termine vereinbart werden.

Natürlich auch einen Dank an die unermüdlichen Hobbyastronomen Sachen-Anhalts, die mit Ihrer ehrenamtlichen Arbeit und fleißiger Vorbereitungen, durch gemeinsames Auftreten diese Tage zu einer ganz besonderen Wahrnehmung für die Gäste gemacht haben.

Etwas “Neues” braucht der Mensch!

Wie eine spezielle Unterrichtsstunde die Zusammenarbeit mit den Schulen voran bringt

Die Schüler*innen der Klassenstufe 9 des GutsMuths-Gymnasiums staunten nicht schlecht, als am 8. April vor ihnen nicht wie gewohnt ihr Astronomielehrer, Herr Burmeister, sondern ein Mitglied der Quedlinburger Sternfreunde stand. Im Vorfeld hatte ich einmal das Angebot gemacht, bei Bedarf ein bestimmtes Thema im planmäßigen Unterricht  abzuhandeln. Nun ergab sich die Möglichkeit, den Worten Taten folgen zu lassen. Mit Herrn Burmeister klärte ich vorher noch einige organisatorische Dinge zur Unterrichtseinheit ab. Das Thema lautete: Sterne und ihre Merkmale. Für die Schüler*innen der drei neunten Klassen war diese Art des „Lehrertauschs“ eine völlig neue Erfahrung. Ich konnte ihre Erwartungshaltung buchstäblich an den Gesichtern ablesen. Ein solches Projekt wird sich nicht nur in der Schule herumsprechen und soll in dieser oder ähnlicher Weise kein Unikat bleiben.

Wilfried Lassak

Jahresabschluss 2017

Am 27.12.2017 eroberten noch einmal viele wissbegierige Kinder in Begleitung von Eltern und Großeltern unsere Sternwarte. Leider legte der Wettergott leichte Schleier vor den Halbmond, so dass wir nur die Wetterfahnen der Schlosskirche aus „nächster Nähe“ begutachten konnten. Die Begeisterung bei Groß und Klein war dennoch sehr groß, denn auch die Unterwelt hinterließ bei den Gästen großen Eindruck. Vielen Dank an alle neugierigen Besucher und besucht uns bald wieder.
In den späteren Abendstunde riss der Himmel doch noch einmal kurz auf und es konnte schnell ein Foto vom Mond durch unser Teleskop gemacht werden.

Besuch vom Kindergarten

Am 12.10.2017 war der Hort der Heinrichsplatzgrundschule mit 20 wissbegierigen Kindern auf der Sternwarte zu Gast. Es war schon erstaunlich welch tolle Fragen gestellt wurden, denn die Kinder sind erst im 1. und 2. Schuljahr unterwegs. Geduldig wurden alle Fragen mit Erläuterungen und kleinen vorbereiteten Präsentationen beantwortet. Der absolute Höhepunkt war dann ein Blick durch das Teleskop im Kuppelraum auf die Sonne. In vielen Kindern ist die “Saat” zum Betrachten unseres Sternhimmels gelegt und vielleicht werden wir, in späteren Jahren, einige zu Beobachtungen wieder begrüßen können. Danke für den Besuch und Dank an alle Helfer die diesen Tag mit gestaltet haben.

Eröffnung der Kinderstadt “Andershausen”

In Vorbereitung auf die Eröffnung der Kinderstadt “Andershausen” im Quedlinburger Ökogarten wurde die Teleskoptechnik umgebaut. An die Montierung kann nun das 8 Zoll Teleskop und das Lunt gemeinsam angebaut werden. So ist die Beobachtung der Sonnenflecken im Weißlicht und der Prozuberanzen im H-Alpha bei 656,28 nm gleichzeitig möglich. Die Sternfreunde unterstützen aktiv jedes Jahr diese Initiative.

Lesenacht mit Sonne, Mond und Sternen

Am 31.03.2017 ab 21:15 Uhr wurde die Sternwarte von jungen Leseratten besucht. Im Rahmen der Lesenacht des Quedlinburger Bücherfrühlings, der in diesem Jahr unter dem Motto Sonne, Mond und Sterne steht, wurde von den Sternfreunden ein sehr interessantes astronomisches Abendprogramm angeboten.
Eine Führung durch das Gebäude bis hinauf zur Kuppel, Sternsimulationen und natürlich auch der Blick auf Mond, Jupiter und Orionnebel durch ein 8 Zoll Teleskop machten den Besuch für die Kinder zu einem ganz besonderen Erlebnis. Auch das Regionalfernsehen ließ es sich nicht nehmen von diesen Ereignis zu berichten. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen.